War es ein Fehler - von Vero

Sophie Koch und Sören Petersen sind auf den Weg zur Europaschule um dort über das Thema Schwangerschaft und Verhütung zu reden die Klassenlehrerin hatte die 2 gebeten weil schon viele in ihrer Klasse einen festen Freund haben.
Da Sophie und Sören das Thema selber sehr wichtig finden machen sie das auch gerne. Kaum sind sie angekommen werden sie schon von allen begrüßt denn die 2 sind in dieser Schule schon sehr bekannt und werden sehr gemocht.
Auch in der Klasse freuen sich alle auf die beiden und alle interessieren sich sehr für das Thema.
Sophie stellte die erste frage an die Klasse,, Was würdet ihr denn machen wenn ihr plötzlich Schwanger werdet mit 16 ?’’ ,,Ich würde das Kind bekommen und groß ziehen Abtreibung wäre Mord waren die häufigsten Antworten. Doch es gab auch manche die sagten ich würde so früh niemals ein Kind bekommen.
Plötzlich steht eine Schülerin auf,, Was wisst ihr schon? Ihr habt doch gar keine Ahnung’’ und läuft aus der Klasse.
Sophie ahnt schon das es irgendetwas mit dem Thema zutun hat und läuft ihr hinterher. ,, Warte’’ Was wollen sie denn? Wie heißt du denn fragt Sophie die Schülerin mit einem lächeln. ,, Anna’’ Sophie will wissen was los ist und bietet ihr an mit ihr kurz auf den Schulhof zu gehen Anna willigt auch ein. ,, Sag mal Anna wieso bist du darin denn gerade so ausgerastet und abgehauen’’ ,, Ach wissen sie die aus der Klasse meinen einfach immer sie sind die besten und haben von allem eine Ahnung dabei wissen die doch gar nichts’’ Sophie ist besorgt denn Anna fängt plötzlich an zu weinen und läuft davon. Sören kommt hinzu und fragt was los sei. Doch Sophie wusste es ja selber nicht. Sophie beschließt im Sekretäriat nach der Adresse des Mädchens zu fragen um zu ihr zu fahren. Sören informiert Susanne schon einmal über den neuen Fall. Als Sophie mit der Adresse wieder auf den Schulhof kommt machen die 2 sich sofort auf den Weg zu Anna. Schon draußen hören sie laute Streiterein auf das klingeln reagierte keiner. Auf einmal kommt Anna die Tür raus,, Was machen sie denn hier?’’ Sophie guckt sie mit großen Augen an denn sie hatte ein blaues Auge was sie in der Schule noch nicht hatte Sophie war geschockt und konnte erst einmal nichts sagen… Was hast du denn gemacht fragt Sören ,, Ach ich bin gegen den Tisch geknallt aber was wollen sie denn hier?’’ Entschuldigung aber du bist weinend vor mir weg gelaufen und hast jetzt ein blaues Auge ich mache mir sorgen was ist los? Fragt Sophie besorgt… doch bevor Anna antworten konnte kam schon ihr Vater ,, Anna mach die Tür zu ich glaub du Spinnst mach das du in dein zimmer kommst und knallt die Tür zu.
Sophie zögert nicht lange und informiert sofort Susanne die sich dann auch sofort auf den Weg zu der Familie macht.
Als Susanne ankommt hört sie die laut starken auseinander Setzungen hält es aber für besser erstmal zu warten ob Anna raus kommt und sie dann abzufangen um erst einmal zu fragen was überhaupt sache ist.
Es dauerte nicht lange da kam Anna weinend aus dem Haus gerannt Sophie steigt sofort aus dem Auto aus um sie abzufangen. ,, Anna!!!’’ Bitte was ist los rede mit mir was geht da in dem Haus vor sich… Susanne hatte schon die Polizei verständigt und ging zu Anna,, Anna was ist da drinnen los hat dein Vater dich geschlagen? Ja das tut er immer wieder seid 3 Jahren prügelt er täglich auf mich ein bitte machen sie was…. Susanne beschloss sofort was zu unternehmen doch was die Sache in der Schule anging wusste immer noch keiner was mit Anna los war in der Zeit wo Susanne sich um den Vater kümmerte beschloss Sophie mit Anna was spazieren zu gehen um Vertrauen aufzubauen. ,,Anna ich muss dich jetzt was fragen warst du schon mal Schwanger oder wieso hast du in der Schule so reagiert? Anna war entsetzt denn sie hatte nicht vermutet das Sophie das fragen würde doch sie wollte nicht länger schweigen sie wollte sich helfen lassen… Sophie bitte du musst mir helfen ich bekam vor einem Jahr ein Kind da war ich 15 es war nicht gewollt ich wurde missbraucht hatte keinen der zu mir stand ich habe das Kind zur Adoption frei gegeben weil ich nicht für das Kind sorgen konnte und mein Vater doch so aggressiv ist ich hab angst das es falsch war ich komme mit dem Missbrauch nicht klar bitte bitte hilf mir… Anna brach weinend zusammen Sophie setzte sich zu ihr auf den Boden und nahm sie in den Arm. ,, Anna es ist gut das du gesagt hast was los ist ich werde dir helfen ich werde mit dir zusammen versuchen das alles aufzuarbeiten aber bitte sag mir von wem wurdest du missbraucht`? Anna weinte nur noch und konnte kaum Antworten doch dann sah sie ihren Vater und zuckte zusammen Sophie hatte mühe sie noch festzuhalten und schließlich rannte Anna ein paar Meter und hatte sich auf die Wiese gesetzt. Susanne fragte was los sei und als Sophie ihr das erzählte war ihr schon fast klar es konnte nur ihr Vater sein Sophie näherte sich dem Mädchen vorsichtig ,, Anna war er es ist von ihm das Kind?’’ Anna wollte nicht mehr reden doch Susanne schaffte es ,, Anna wenn du mir das jetzt so sagst dann kann ich was dagegen tun ich werde ihn hinter Gitter bringen das verspreche ich dir er wird dir nie wieder etwas tun,, Anna antwortet mit einem zögerlichen und ängstlichem Ja.
Sophie zögerte keine Sekunde und nahm Anna fest in den Arm,, in Gedanken konnte sie das ganze nicht fassen…,, wir werden für dich eine Therapie suchen und du wirst in eine Wohngruppe kommen und es war nicht falsch was du getan hast du hast genau das richtige für dein Kind getan…,, Anna war beruhigt und lies sich vom Sophie und Sören in eine Wohngruppe fahren wo sie herzlich empfangen wurde auch eine Therapie fing Anna an und sie wurde ein glückliches Mädchen.

2 Jahre später traf Sophie Anna zufällig beim einkaufen.
,,Anna wie geht es dir? Was macht die Schule wie geht es dir in deiner Wohngruppe? Anna lief auf Sophie zu und sprang ihr vor Freunde in die Arme….Sophiee ich freu mich so dich zu sehen ich bin dir so Dankbar mir geht’s jetzt super gut und ich habe sogar einen Freund wir wollen bald Heiraten und eine Familie gründen ich bin so froh das ich dich damals hatte ohne dich wäre ich glaub ich jetzt nicht mehr.
Sophie freut sich über die Nachricht und lächelt,, Das habe ich gerne gemacht viel Glück mit deinem Freund bei der Hochzeit wär ich gerne dabei Anna lacht ja natürlich du wirst meine Trauzeugin Sophie lacht gut abgemacht.

Sophie war über glücklich sie so glücklich zu sehen. Und rief sofort Sören und Susanne an um ihnen alles zu erzählen.
3.1.12 15:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen